• Ein Mann liest lächelnd in einer Zeitung.
    Aktuelles von uns auf einen Blick.
Presse
Aktuelle Pressemitteilungen
09.01.2019
Die Basis-Energieberatung der Verbraucherzentrale seit 1.1.2019 kostenlos
Alle Beratungen der „Energie-Checks“ kosten nun einheitlich 30 Euro und somit können Verbraucher noch einfacher etwas für den Klimaschutz tun.
​Die Energieberatung der Verbraucherzentrale berät seit dem 1. Januar 2019 kostenlos in allen Beratungsstellen. Auch den „Basis-Check“ führen die Berater nun ohne Zuzahlung beim Verbraucher durch.
06.12.2018
Lichterglanz mit LED schont Klima und Portemonnaie
Wer großflächig Lichterketten, Baumbeleuchtung oder Schwibbögen mit LED statt Glühlämpchen verwendet, kommt bei ein- bis zweimonatigem Einsatz schnell auf 10 bis 20 Euro Ersparnis und über 20 Kilogramm weniger CO2.
08.11.2018
Strommarkt 2.0: Was steckt hinter Strom-Communities und Strom-Clouds?
Die Energieberatung der Verbraucherzentrale empfiehlt Verbrauchern dringend, die komplexen Verträge von Strom-Communities und Clouds eingehend zu prüfen, bevor sie sich langfristig binden.
Archiv
25 Einträge
18.10.2018
Probleme beim Mieterstrom und Vorteile bei Stecker-Photovoltaik-Geräten
Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bemängelt, dass für die Mieterstromförderung in Deutschland hohe bürokratische Hürden bestehen. Aus diesen Gründen wird die Förderung vermutlich bisher nur wenig genutzt und es existieren nur 221 Mieterstrom-Anlagen (Quelle: Bundesnetzagentur, Stand August 2018).
13.09.2018
So sparen Sie mit der ersten gemeinsamen Wohnung Geld
Folgende Tipps verhindern, dass die Energiekosten der ersten gemeinsamen Wohnung die Urlaubskasse auffrisst.
Der Energiebedarf und die damit einhergehenden Kosten hängen stark davon ab, in welcher Wohnung Paare leben. Somit ist es klug, schon vor dem Umzug einige Dinge zu beachten und wesentliche Kennzahlen von Wohnungen und Haushaltsgeräten zu vergleichen.
16.08.2018
Die ersten Energieausweise verlieren Gültigkeit
Energieausweise sind zehn Jahre gültig. Die Ersten wurden für im Juli 2008 ausgestellt.
​In diesem Jahr verfallen die ersten Energieausweise. Eigentümer, die 2008 einen Energieausweis für ihr Gebäude erstellen ließen, müssen ihn erneuern, sobald sie ihr Haus oder eine Wohnung darin wieder vermieten oder verkaufen wollen.
12.07.2018
Verbraucher-Tipps
In 6 Schritten Fördermittel für eine energetische Modernisierung erhalten und viel Geld einsparen
Für Wohnungseigentürmer ist es finanziell sehr attraktiv Fördermittel für eine energetische Modernisierung zu beantragen. Die Fördermittel der KfW oder des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) können als Zuschüsse oder verbilligte Darlehen gewährt werden.
14.06.2018
6 Tipps zum Hitzeschutz in Wohnräumen
Die Energieberatung der Verbraucherzentrale hat 6 Tipps zum Hitzeschutz für Wohnräume zusammengestellt, die für ein angenehmeres Wohnklima im Sommer sorgen sollen.
Logo der Kampagne „Deutschland macht´s effizient“  des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
Das Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie